FacebookTwitterGoogle+Pinterest
  • en
  • de

Die Tauchgebiete in Phuket liegen im Durchschnitt auf einer Tiefe von 18 bis 30 Metern und entsprechen einem einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrad.

Die Tauchgebiete in Phuket begeistern mit Steilwänden, kleinen Höhlen und Wracks sowie eindrucksvollen Felsformationen und Korallengärten. Das maritime Leben der Andamanensee ist enorm abwechslungsreich und hat neben zahlreichen tropischen Fischen auch seltenere Arten, wie Seepferdchen und Geisterpfeifenfische, zu bieten. Oftmals sind während den Tauchgängen Leopardenhaie zu sehen, und von Zeit zu Zeit schwebt sogar ein Manta vorbei.